StartseiteÜber unsTiere auf dem DexterhofUnser FleischDie WolleBildergalerieKontakt
Dexter Hof Mösli
Schönengrund

Dexter Rinder
Engadiner Schafe
Appenzeller Spitzhauben
Dexter Rinder

Dexter

 

Wir möchten, dass die Tiere bei uns ein so schönes Leben wie möglich haben. Das heisst, dass die Kälber bei ihrer Mutter bleiben können, bis sie im Alter von 10-12 Monaten als Absetzer verkauft oder eben geschlachtet werden.

 

Der ehemalige Anbindestall wird jetzt nur noch als Freilaufstall genutzt, so können sich die Tiere frei bewegen. auch der Laufhof mit Brunnen und Kratzbürste  ist jederzeit zugänglich.

Im letzten Herbst haben wir  ein Dach an der Scheune angebaut, darunter haben sie jetzt, im Winter, eine grosse Aussenliegefläche mit Tiefstreu. Auch bei kalten Temperaturen liegen sie dort gerne. Durch Aussenwände sind sie vor Wind geschützt.

Während der Vegetationsperiode haben unsere Dexter freie Auswahlmöglichkeit wo sie sich aufhalten wollen, da Weide, Laufhof und Stall immer zugänglich sind. Auch bei starkem Regen dürfen sie raus , was sie auch gerne tun (wir machen immer einen Spass daraus, dass dies wohl ein Überbleibsel ihres Ursprungslandes  Irland ist). Wegen ihres geringen Gewichts ist das kein Problem. Keine Trittschäden. 
 

Wenn es draussen heiss ist liegen sie gerne im kühleren Stall.  

Wir füttern nur was bei uns wächst. Heu, Emd, Silo. Kein Kraft - und Mastfutter. Nur Stroh wird zugekauft. Als Leckerli und zur Belohnung gibts hartes Brot, das lieben sie.

Auch ihre" Kratzinstrumente" (Hörner) dürfen sie bei uns behalten. Sieht schöner aus und sie gebrauchen sie wirklich viel um sich am Rücken zu kratzen.

Ausserdem wurde bereits oft genug über eine positive Auswirkung auf die Fleischqualität und den Charakter berichtet.



 

 

                              

 

 

StartseiteÜber unsTiere auf dem DexterhofUnser FleischDie WolleBildergalerieKontakt